EFT – Klopfakupressur




EFT (Emotional Freedom Technique) ist eine einfache Selbsthilfemethode, bei der Akupunkturpunkte geklopft werden. Es handelt sich bei der Technik EFT um eine Art Akupunktur, bei der jedoch keine Nadeln verwendet werden. Stattdessen stimuliert man vorgegebene Meridianpunkte, indem man diese im Gesicht und auf dem Körper leicht beklopft (das nennt man Tapping oder Klopf-Akupunktur). Man kann sich den Gesamtablauf leicht merken, hat immer alles dabei und kann es überall praktizieren.

Sie können die Klopfmethode u.a. bei körperlichem Unwohlsein, bei emotionalen Problemen und Sorgen, bei Stressthemen, bei unangenehmen Erinnerungen, bei Ängsten, Alltagssüchten, Allergien, Unverträglichkeiten sowie zur Leistungsverbesserung verwenden. EFT kann in jedem Alter eingesetzt werden. Alles dreht sich um diesen Satz:

Grund aller negativen Emotionen ist eine Störung im Energiesystem des Körpers.

Und weil all unsere körperlichen Schmerzen und Erkrankungen so offensichtlich mit unseren Emotionen verbunden sind, hat sich auch die folgende Behauptung als richtig erwiesen: Unsere ungelösten negativen Emotionen sind der Hauptauslöser für die allermeisten körperlichen Schmerzen und Erkrankungen.

Es gibt zwei Ansätze, die dies sehr leicht belegen und die liegen: sowohl in der 2000-jährigen Erfahrung der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) als auch in den Entdeckungen Albert Einsteins, der uns bereits 1920 erklärte, dass alles (einschließlich unseres Körpers) aus Energie besteht.

Diese Thesen wurden lange Zeit in der westlichen Heilpraxis negiert und dies ist einer der Gründe, warum EFT oftmals dann wirkt, wenn alles andere versagt. Es liegt nicht daran, dass EFT ein Wundermittel zu sein scheint, auch wenn Sie manchmal diesen Eindruck haben könnten. Nein, es ist einfach die Tatsache, dass konventionelle Therapieansätze das Naheliegende übersehen haben. Sobald Sie EFT erlauben, Frieden in Ihr Leben zu bringen, werden Sie feststellen, dass nichts unmöglich ist.




BA News


Verband VFP