Das Schwichow-Denkmal

Minden beherbergt ein besonderes Kleinod des preußischen Klassizismus. Es handelt sich um das Grabmal des Festungskommandanten Generalmajor Ernst Michael von Schwichow. Geschaffen wurde das Monument nach einem Entwurf des bedeutenden preußischen Baumeisters Karl Friedrich Schinkel aus dem Jahre 1823. Das gusseiserne Monument steht auf dem Schwichowwall, einem vom preußischen König Friedrich Wilhelm III. zu Ehren des Verstorbenen, mit dessen Namen ausgezeichneten, ehemaligen Festungsabschnitt.

Schwichow_denkmal_Ansicht.gif (86246 Byte)Ernst Michael von Schwichow wurde 1759 in Pommern geboren. Als preußischer Offizier zeichnete er sich mehrfach im Laufe der Befreiungskriege aus und wurde hochdekoriert 1815 als Festungskommandant nach Minden berufen. In der schwierigen Phase der Neubefestigung erwarb er sich große Verdienste und hohe Achtung bei der Bürgerschaft. 1818 wurde er als Kommandant zur Festung Graudenz berufen, jedoch auf Bitten der Mindener Bürgerschaft wieder in die Weserfestung zurückversetzt. Hier starb er im Jahre 1823.

Die Stadt richtete ein Ersuchen an den preußischen König, um dem Verstorbenen ein Denkmal setzen zu dürfen. Diese Bitte wurde durch Friedrich Wilhelm III. umgehend bestätigt. Der Entwurf des Erinnerungsmals stellt ein Grabmal in Gestalt eines Sarkophages dar. Erkennbar ist eine kubische Formgebung mit flachem Walmdach und umlaufendem Lanzettenfries. Der Korpus ruht auf einem ausladenden dreistufigen Sandsteinposament. Auf der linken Stirnseite ist das Wappen des Verstorbenen mit seinen zahlreichen Orden und Ehrenzeichen angebracht.

Die vordere Längsseite trägt eine gegossene Aufschrift, die mit dem Satz endet "... aus wahrer und allgemeiner Hochachtung errichtet von den Einwohnern Mindens". Für die Herstellung des Gusses durch die Königliche Eisengießerei zu Berlin stiftete Friedrich Wilhelm III. die erforderliche Anzahl Kanonen. Das 1823 errichtete Grabmal ist ein künstlerisch eindrucksvolles Beispiel des preußischen Klassizismus aus der Hand seines berühmtesten Repräsentanten.